Asperger Autismus & Syndrom

Asperger-Syndrom (AS)

Asperger Syndrom

Das Asperger-Syndrom (AS) ist eine Form des Autismus. Du entwickelst häufig spezielle Interessen. In den meisten Fällen beherrschst du diese sogar besser als andere Menschen. Der Unterschied zwischen dem Asperger-Syndrom und anderen Formen des Autismus ist, dass deine Sprachentwicklung und deine Intelligenz gut bis überdurchschnittlich sein können. Oftmals ist deine Denkfähigkeit beeindruckend, während dein Einfühlungsvermögen eingeschränkt ist.




Der Asperger Autismus wird aktuell als psychische Störung und als Krankheitsbild bezeichnet. Jedoch sind sich Forscher noch nicht ganz darüber einig, wo genau das AS eingestuft werden soll. Nicht jedes Asperger Syndrom besitzt Krankheitswert. Es gibt Menschen mit dem Asperger Syndrom, die nicht nur Beeinträchtigungen verzeichnen, sondern auch spezielle Stärken. Das Asperger Syndrom ist nicht heilbar, aber du kannst soziale Fähigkeiten trainieren und deine Stärken sinnvoll einsetzen.

Menschen mit AS fallen nicht immer in der Öffentlichkeit auf. Als Erwachsener mit AS entwickelst du Strategien, in der Öffentlichkeit nicht auffällig zu wirken. Manchmal ist ein unauffälliges Leben möglich. Du führst einen normalen Beruf aus, hast einen Partner und Kinder. Es gibt aber auch diverse Fälle, bei denen eine starke Ausprägung des Asperger Syndroms diagnostiziert wurde. Sie kommen nicht unauffällig durch den Alltag und sind auf eine Spezialtherapie angewiesen.

In Einzelfällen geht mit dem Asperger-Syndrom eine Hoch- oder Inselbegabung einher.